Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Vielleicht finden Sie Ihr nächstes Lieblingsstück in unserem Hause

Sie haben folgende Möglichkeiten, bei uns mitzubieten:

allgemein: Neukunden bitten wir jeweils um Legitimation durch ein Ausweisdokument.

 

Mitbieten vor Ort im Auktionshaus: Wir begrüßen Sie am Tag unserer Auktion sehr gerne als SAALBIETER vor Ort. Ab 13:30 Uhr öffnen wir unsere Tore. Nach Anmeldung für die Auktion durch Angabe Ihrer Personalien erhalten Sie für die Auktion eine Bieternummer.
Aktuelle Teilnahme für Saalpublikum: Nach vorheriger Anmeldung und Impfung oder tagesaktuellem Corona-Negativtest. In den Räumen des Auktionshauses ist das Tragen eines medizinischen Mundschutzes Pflicht.

 

Vorgebot über unseren Online-Katalog: Sobald der Katalog online ist, können Sie uns über das jeweilige Objekt ein Festgebot abgeben. Klicken Sie dafür auf das jeweilige Foto des Objektes und geben Sie über „Vorgebot abgeben“ Ihren gewünschten Betrag ein.
Alternativ können Sie uns auch
mittels des BIETERFORMULARS Ihre Maximalgebote und die Losnummern, für die Sie sich interessieren, übermitteln. Wir benötigen in diesem Fall von Ihnen die vollständige Anschrift und Sie akzeptieren damit unsere Versteigerungsbedingungen.

 

Live-Bieten online: Sie müssen sich einmalig bei einem Internetportal – wir arbeiten derzeit mit Lot-tissimo und Invaluable zusammen – registrieren. Danach können Sie über die Portale live an unserer Auktion via Bildschirm teilnehmen. Hier fallen Zusatzkosten des Anbieters an: die entsprechenden Plattformen verlangen für das Live-Bieten 3% auf den Zuschlagspreis.

 

Telefonbieten: Ab einem Gebot oder Limit von 250,00 € können Sie eine Telefonleitung für die Losnummer Ihrer Wahl buchen. Hierfür senden Sie uns mittels des BIETERFORMULARS eine E-Mail mit der/den Losnummern, für die Sie angerufen werden wollen. Wir benötigen in diesem Fall von Ihnen die vollständige Anschrift und Sie akzeptieren damit unsere Versteigerungsbedingungen. Mit der Buchung einer Leitung bieten Sie automatisch das Limit, mindestens jedoch 250,00 €.


Bei erfolgreichem Zuschlag kommt ein Aufgeld von 24% (inkl. Mwst.) auf den Zuschlagpreis hinzu.


Der Gesetzgeber hat die
Vorbesichtigung vorgeschrieben, machen Sie davon Gebrauch, informieren Sie sich vor Ort über Erhaltungszustand und Qualität der angebotenen Objekte.

Vorbesichtigung:
Samstag bis Mittwoch vor der Auktion von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr. Sonntag von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Donnerstags 10.00 bis 13.00 Uhr.