Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Sie haben folgende Möglichkeiten, bei uns mitzubieten:

– als Saalbieter: nach Abgabe Ihrer Adresse und Unterschrift erhalten Sie eine Bieternummer.

schriftlich mit Bieterformular: (persönliche Abgabe, per Fax, postalisch oder einscannen und rückmailen)

per Email: nennen Sie einfach die Lotnummer, den Betrag sowie Ihre vollständige Anschrift und akzeptieren Sie unsere Versteigerungsbedingungen.

über den Onlinekatalog: bitte registrieren Sie sich einmalig mit Name und Adresse.

– über ein Internetportal wie z.B. Lot-tissimo.

per Telefon: Ab einem Gebot von 250 € können Sie mittels Bieterformular eine Telefonleitung buchen. Wir rufen Sie an, sobald das Objekt zum Aufruf kommt. Dann können Sie über das Telefon live mitbieten. Bitte Name, Adresse und Telefonnummer gut lesbar übermitteln. Mit der Buchung einer Leitung bieten Sie automatisch das Limit.

 

Sie können bei uns alljährlich auf über 5.000 Objekte bieten. Vom seltenen Sammlerstück bis zum hochwertigen Kunst-und Anlageobjekt. Unsere Katalogpreise sind Mindestpreise (Limitpreise). Bei erfolgreichem Gebot kommt ein Aufgeld von 23% (inkl. Mwst.) auf den Zuschlagpreis. Im gedruckten Katalog sowie im Onlinekatalog finden Sie alle wichtigen Informationen wie auch die Versteigerungsbedingungen.

Der Gesetzgeber hat die Vorbesichtigung vorgeschrieben, machen Sie davon Gebrauch, informieren Sie sich vor Ort über Erhaltungszustand und Qualität der angebotenen Objekte.

Vorbesichtigung:  Samstag bis Mittwoch vor der Auktion, von 10.00 – 13.00 Uhr und von 15.00 – 18.00 Uhr. Sonntag von 15.00 – 18.00 Uhr. Donnerstags 10.00 – 13.00 Uhr.

Neukunden bitten wir jeweils um Legitimation durch ein Ausweisdokument.

Wir sind im Interesse unserer Einlieferer berechtigt, bei Positionen mit Limit über 5.000.00 € ein Depot zu verlangen.

Sobald Sie über ein Internetportal bieten, gelten ebenfalls die oben genannten Bedingungen sowie die Versteigerungsbedingungen. Die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Internetportals bleiben davon unberührt.